Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/terrenssa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es läuft!

Gestern kam der Anruf vom Altenheim: Ich habe den Job. Nächsten Monat geht’s los und ich bin total aufgeregt. Als erstes habe ich mir einen Handwerkskasten gekauft, damit ich ein bisschen üben kann. Früher habe ich mit meinem Großvater viel rumgebastelt und Dinge repariert, seit einigen Jahren leider weniger. In dem Monat kann ich mein Wissen auffrischen und praktische Tätigkeiten ausprobieren, wie beispielsweise meine kaputte Wohnzimmertür zu reparieren. Meine Eltern habe ich nur kurz angerufen, um ihnen mitzuteilen, dass ihr Sohn jetzt einen Job hat und sie ab nächsten Monat kein Geld mehr überweisen müssen. „Ja, weiß ich Bescheid. Tschüss“, waren die Worte meines Vaters. Nach wie vor ist mir seine Reaktion egal. Ich bin 27 Jahre alt und sollte meine Entscheidungen selbst treffen dürfen. Meine Mutter würde sich wahrscheinlich sehr gerne bei mir melden, darf es bestimmt nur nicht. Hoffentlich werde ich niemals so wie mein Vater.
13.1.14 10:47


Werbung


Der Hausmeisterjob wird modern

Wer glaubt es. Ein Kumpel von mir ist so begeistert von meinem Vorhaben, dass er selbst auch nach so einem Job suchen möchte. Ich habe ihm Immobilien-Jobbörsen wie der ImmobilienJobagent empfohlen, da es mir ja großes Glück gebracht hat. Das Vorstellungsgespräch verlief ziemlich gut. Tolle Stimmung, lockeres Gespräch. Sie sagten mir, dass es drei andere Bewerber gibt, die sich persönlich vorstellen. In einer Woche wollen sie mir die Entscheidung mitteilen. Mein Vater hat sich immer noch nicht bei mir gemeldet und mir ist es mittlerweile auch total egal. Sein Verhalten ist so bescheuert, vor allem deswegen, weil er selbst auch nur als Elektriker arbeitet. Ja ich weiß, dass er nur will, dass ich es mal besser als er habe. Aber ist Karrierestress besser als ein paar Hundert Euro monatlich weniger zu haben? Sie müssen meine Entscheidung akzeptieren. Seit langem fühle ich mich wieder glücklich und frei.
6.1.14 11:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung